Dessous färben

Leider wird die Dessousfarbe  aktuell nicht mehr vertrieben. Auf meine E-Mail-Anfrage bei er Herstellerfirma erhielt ich eine kurze – vermutlich aus Textbausteinen gefertigten – Antwort-Mail. Der Hersteller kann kein Alternativprodukt aus seinem Sortiment zum Färben von Dessous empfehlen. Warum das Produkt nicht mehr erhältlich ist, konnte ich leider nicht erfahren. Für weiße, stark vergraute Dessous gibt’s noch die Alternative es mit Dessous-Weissmacher zu versuchen. Die beiden dazu angebotenen Produkte habe ich getestet. Siehe hierzu meinen Beitrag über Dessous-Weissmacher.

Grau gewordene Dessous? Nein Danke, jetzt kommt Farbe ins Spiel!

Ich glaube jede Frau hatte irgendwann einmal das Problem, dass der weiße BH oder Slip nach einigen Wäschen leicht grau wurde und schmuddelig aussah. Entweder man bekommt diese Dessous mit speziellen Mitteln wieder hin, oder man wirft sie in den Mülleimer.

Warum gleich entsorgen und nicht mal Mut zur Farbe beweisen?

Dessous kann man mit Dessous-Farbe einfärben.

Für Dessous gibt es spezielle Dessous-Farbe (leider nur noch über die Homepage des Herstellers Simplicol) mit der man in nur 15 Minuten aus hässlich vergrauten oder blass gewordenen Dessous wieder schicke Traumwäsche „zaubern“ kann.

Man braucht lediglich eine große Schüssel oder einen Eimer, einen Löffel zum rühren, „simplicol Dessous-Farbe“, 300 ml Weinessig oder 60 ml Essigessenz und 5 l Wasser (je nach Farbintensität und Material zwischen 30° und 95° warm). Das Produkt ist in 7 Farbtönen erhältlich und kostet ca. 3 EURO für 100 g Stoff (1 Set BH + Slip). Die Dessous-Farbe eignet sich für alle Dessous (auch für die mit Spitze) und ist waschecht.

Das Färben ist ganz einfach:

  • Eimer oder Schüssel ins Spülbecken oder die Dusch-/Badewanne stellen
  • Wasser in gewünschter Temperatur einfüllen (je nach Wärme des Wassers kann man die Farbintensität steuern, z.B. bis 40° = zarter Farbton; von 40°-60° = mittlerer Farbton; über 60° = intensiver/kräftiger Farbton). Keine Sorge, das leichte Erreichen der Färbetemperatur ist ganz einfach und auf der Verpackung beschrieben
  • Essig (300 ml) oder Essigessenz (60 ml) zum Wasser geben
  • Farbe im Wasser nun unter Rühren auflösen
  • Gewaschene Dessous (ohne Weichspüler) ins Farbwasser legen
  • Gleichmäßig 15 Min. rühren
  • Wäsche aus dem Farbwasser nehmen und mit klarem Wasser ausspülen
  • Die frisch gefärbten Dessous dann in der Waschmaschine gemäß Pflegeetikett waschen.

So zaubert man im Handumdrehen neue Traumwäsche. Warum also nicht einfach erst einmal mit Farbe probieren, bevor man sich von einem BH oder Slip für immer trennt!

Foto: Petra Brandenburger

5 Comments. Leave new

Die Farben sind über den Hersteller erhältlich. Aber leider nur noch einige wenige und nicht mehr alle Farben. Das Färben funktionier gut. Ist auf jeden Fall ne Alternative.

Antworten

Hallo, habe gerade versucht noch Dessous-Farbe über den Hersteller zu bekommen. Leider gibt es keine mehr. Die haben die Farben aus dem Sortiment genommen. Liebe Frau Waschtraum, könnten Sie mal recherchieren, mit welchen Farben man Polyester und Spitze färben kann und darüber berichten. Das wäre toll!

Antworten
Brandenburger
23. August 2015 8:16

Hallo Carmen,
ich gehe das Thema noch mal an. Habe den Hersteller der Dessous-Farben angeschrieben. Sobald ich eine Information habe, schreibe ich einen Beitrag darüber.

Antworten

Das mit der Dessous-Farbe ist eine super Idee, habe so viele teure Dessous daheim die ich nicht mehr trage, da sie extrem vergraut sind. Zum wegschmeißen sind sie dennoch zu schade. Wie bereits erwähnt wurden die Farben aus dem Sortiment genommen. Ware wirklich toll wenn Sie einen Artikel darüber schreiben würden, was man stattdessen dafür nehmen könnte. Übrigens tolle Seite und liebe Grüße.

Antworten
Brandenburger
11. September 2015 11:12

Hallo Lin,

Danke für das Lob. Das freut mich wirklich sehr. Ich recherchiere gerade bezüglich einer alternativen Farbe. Bei extrem vergrauten Dessous kannst du es aber auch mal mit einem Dessous-Weißmacher versuchen. Ich habe hier auf meiner Seite einen Beitrag dazu geschrieben. Es gibt derzeit zwei Firmen, die ein Produkt anbieten. Beide habe ich getestet. Du könntest es – bei weißen, ergrauten Dessous erst einmal mit dem Weißmacher probieren, bevor du die schönen Teile färbst. Liebe Grüße.

Antworten

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>