Mach mal Dampf – Tipps & Tricks für Dampfbügeleisen

Bügelwäsche? Kein Problem dank Dampfbügeleisen!

 

Foto: Matthias Zomer

Egal wie man es dreht und wendet: Hausarbeit ist Arbeit, die man machen muss und die sich manchmal kaum lohnt – wer kennt nicht das Gefühl, dass der Pulli nach einem Mal Tragen so aussieht, als hätte kein Bügeleisen je das Haus betreten? Die Kunst liegt nur darin, die Hausarbeit so einfach und schön zu gestalten, wie es nur möglich ist. Und das soll gehen? Das geht. Man schnappt sich seinen Lieblingsfilm und schmeißt das Dampfbügeleisen an – dann ist der Berg Bügelwäsche, der sich über die Woche angesammelt hat, im Nu bewältigt. Mit diesen Tipps wird dir das Ganze noch leichter fallen.

Für jeden Haushalt ein geeignetes Bügeleisen

Es gibt nicht das universell perfekte Dampfbügeleisen. Ein alleinwohnender Student wird mit einem anderen Bügeleisen zufrieden sein als eine 5-köpfige Familie. Der Student, der nur für sich selber bügeln muss, kann zu einem Dampfbügeleisen mit etwa 2000 Watt greifen. Personen, die oft und viel bügel, können dafür ruhig auch 3000-Watt-Eisen in Betracht ziehen.

Eine andere Möglichkeit, das geeignete Preis-Leistungs-Verhältnis zu finden, ist der Dampfstoß in Gramm pro Minute. Je höher dieser Wert ist, desto besser glättet das Gerät die Falten in der Bügelwäsche – und desto höher wird auch der Energieverbrauch.  Vor allem wenn es schnell gehen muss oder man sehr viel Wäsche auf einmal bügeln muss und nicht bis morgen dastehen will, achtet man auf diesen Wert. Denn durch die ausgestoßene Flüssigkeit in Form von Wasserdampf quellen die Stofffasern auf und lassen sich leichter glätten. Es wird zu einer Leistung von mindestens 40 Gramm pro Minute geraten. Du kannst aber ganz einfach Dampfbügeleisen vergleichen, um herauszufinden, welches perfekt auf deine Bedürfnisse abgestimmt ist.

Außerdem soll das geeignete Dampfbügeleisen natürlich gut in der Hand liegen. Du solltest in der Lage sein, den Griff bequem zu umfassen, sodass die Hand nicht nach der Hälfte des Wäscheberges verkrampft und du weiterhin in dem besten Komfort, den dir ein Haushaltsgerät geben kann, deinen Film genießen kannst.

So bügelt man effizient

Stehst du mehr auf Serien als auf Filme? Das ist gar kein Problem. Denn neue Dampfbügeleisen arbeiten so schnell, dass du auch in kurzer Zeit fertig wirst. Im oberen Abschnitt haben wir schon erklärt, warum Dampfbügeleisen besonders schnell arbeiten. Hier sind noch weitere Tipps für dich und dein Gerät.

Wenn man Hemden bügelt, sollte man sich die großen Partien wie den Rücken und die Brust bis zum Schluss aufheben. Man glättet zuerst die Details wie Knopfleiste, Manschetten und Kragen, damit man nicht aus Versehen mit dem heißen Eisen auf schon gebügelten Stoff kommt und wieder Falten erzeugt. Wir haben auf unserer Website auch eine Step-by-Step Anleitung.

Auch wenn es schnell gehen soll, sollte man sich bei aufwändigen Kleiderstücken Zeit lassen. Ein Chiffonrock hat ja schon Falten, mag sich der ein oder andere denken – und trotzdem muss er auch gebügelt werden. Man kann ihn aber einfach über das Brett ziehen und die Falten aufschlagen. Da Dampfbügeleisen sehr ihre Arbeit sehr schnell machen, muss man auch nur einmal mit dem Gerät über den Stoff fahren.

Mit einem Dampfbügeleisen kann man auch vertikal bügeln. Wer im Büro vor einem wichtigen Meeting sein Jackett schnell glätten will, ist hiermit auch bedient.

Wer extrem viel bügelt, kann sich auch überlegen, eine Dampfbügelstation zu kaufen. Hier dringt der Dampf tiefer in das Gewebe ein und glättet to auch dicke Stoffe sehr schnell. Der Wassertank ist, anders als in den oben beschriebenen Dampfbügeleisen, separat an der Station angebracht, sodass das Bügeleisen selber leichter ist.

Da Dampfbügeleisen eine Hitzeregulierung haben, kann man jeden Stoff damit bügeln. Wenn man die Wäsche vor dem Bügeln vorsortiert, muss man die Hitze nicht immer wieder anders einstellen und kann somit Strom sparen.

Pflegetipps für dein Dampfbügeleisen

Damit du auch so lange wie möglich Freude an deinem Dampfbügeleise (oder deiner Dampfbügelstation) hast, solltest du aufpassen, dass sie nicht verkalkt. Der wichtigste Tipp ist hier, zuerst in die Betriebsanleitung zu schauen. Wenn es möglich ist, sollte man zumindest zum Teil destilliertes Wasser verwenden.

Wenn das Bügeleisen aber an dem Punkt angelangt ist, an dem es entkalkt werden muss sollte man wieder in die Betriebsanleitung schauen. Man denkt oft zuerst an Haushaltsmittel wie Essigreiniger oder Zitronensäure. Dabei sollte aber bedacht werden, dass der pH-Wert dieser stark sauren Mittel das Gerät oder die Kleidung, die nach der “Entkalkung” damit gebügelt werden, beschädigen kann.

Zusammenfassung

Sobald du das richtige Dampfbügeleisen für dich entdeckt und gekauft hast, wirst du nicht mehr zurückblicken wollen. Nimm dir die Zeit, um das Richtige für dich auszusuchen, dann kannst du dir beim Bügeln dafür eine Menge Zeit sparen. Dampfbügeleisen bügeln schnell, effizient und schonend. Du musst nur einmal über deine Wäsche fahren und schon ist sie glatt – da bleibt glatt mehr Zeit für andere Dinge.

Foto: Matthias Zomer

 

Teile:

1 Comment. Leave new

Top! Danke für diesen Beitrag. Wir haben eine Bügelstation bzw. ein Dampfbügeleisen, bei dem man überhaupt keine Temperatur mehr einstellen braucht. Das regelt sich von alleine, so verbrennt/versengt man nichts mehr. Frag mich nicht, wie das funktioniert, ich kann nur sagen, es funktioniert! Bestens sogar. 😉

Bügeln wird dennoch nie zu meinen Lieblingsaufgaben zählen, aber wat mut, dat mut eben.

Viele Grüße… Anni

Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


*