Smoothieflecken entfernen!

Smoothieflecken entfernen. So geht’s…

 

Obst- und Gemüsesmoothies sind lecker und stecken voller Vitamine. Es gibt zwischenzeitlich unzählige Rezeptideen, die Smoothieliebhabern in zig Büchern oder auf Internetseiten wie

KochundKueche vorgestellt werden.

Jedoch was tun, wenn diese Powerdrinks mal einen Fleck auf der Kleidung oder dem Tischtuch hinterlassen?

WICHTIG: Der Fleck sollte immer zuerst behandelt werden. Also nicht erst einmal das Wäschestück waschen um zu sehen, ob der Fleck vielleicht raus geht. Denn beim Waschen läuft man Gefahr, dass sich der Fleck mit dem Gewebe verbindet und nur noch schwer oder gar nicht mehr zu entfernen ist.

Mit diesen Tipps sagt man Obstflecken oder Gemüseflecken den Kampf an:

Wasser oder Mineralwasser erweisen sich als Ersthelfer

Den frischen Fleck sofort mit Wasser oder Mineralwasser und einem Tuch oder einer Serviette betupfen (keine farbigen Servietten verwenden, da diese abfärben können und dann Farbflecken hinterlassen, die nur schwer zu entfernen sind) oder den Fleck unter fliesendem kalten Wasser auswaschen.

Flecken vor dem Waschen mit speziellen Fleckentfernern behandeln

Vor dem Waschen in der Waschmaschine den Fleck mit einem Fleckenentferner wie z.B. Gallseife, Sweet Orange  (Das Blaue Wunder)  oder Fleckenteufel gegen Obst- und Gemüseflecken bearbeiten. Den Fleckentferner direkt auf den Fleck geben, etwas einwirken lassen und dann das Wäschestück in die Waschmaschine zu der anderen Wäsche geben und wie gewohnt waschen. Bei farbiger Kleidung empfehle ich die Farbechtheit an einer unsichtbaren Stelle (z.B. am Saum innen) zu prüfen.

Bei hartnäckigen Karottenflecken hilft ein Tropfen Öl

Karottenflecken sind sehr hartnäckig. Hier hat sich zur Fleckenvorbehandlung Baby- oder Sonnenblumenöl bewährt. Es löst das Carotin. Am besten gleich auf den frischen Fleck geben. Vor dem Waschen in der Waschmaschine dann den Fleck mit etwas flüssigem Waschmittel beträufeln, ein wenig einweichen lassen und in der Waschmaschine mit der anderen Wäsche waschen.

Sonne bleicht

Ein altes Hausmittel ist die Kraft der Sonne. Hierzu das Wäschestück in die Sonne hängen. Allerdings bleicht die Sonne auch die Farben aus, so dass diese Methode nur bei heller Wäsche zu empfehlen ist.

 

 

 																Foto: Petra Brandenburger

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>